Angebote zu "Energetische" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Energetische und wirtschaftliche Bewertung vers...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Energetische und wirtschaftliche Bewertung verschiedener Anlagensysteme für ein Einfamilienhaus ab 68 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Energetische und wirtschaftliche Bewertung vers...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Energetische und wirtschaftliche Bewertung verschiedener Anlagensysteme für ein Einfamilienhaus ab 68 € als pdf eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Energetische und wirtschaftliche Bewertung vers...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Energetische und wirtschaftliche Bewertung verschiedener Anlagensysteme für ein Einfamilienhaus ab 68 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Energetische und wirtschaftliche Bewertung vers...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Energetische und wirtschaftliche Bewertung verschiedener Anlagensysteme für ein Einfamilienhaus ab 68 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Einfluss des Mikroklimas auf das energetische u...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ziel dieser Arbeit ist es, die theoretische und messtechnische Untersuchung unterschiedlicher Mikroklimata bebauter Räume durchzuführen und ihren Einfluss auf das Innenraumklima zu dokumentieren. Um den Einfluss des Mikroklimas auf das energetische und thermische Verhalten bei unterschiedlichen Wärmeschutzniveaus und Fenstergrößen zu bewerten, werden unter Verwendung eines dynamischen-thermischen Gebäudesimulationsprogramms ein Raum in einem Mehrfamilienwohnhaus und ein Einfamilienhaus untersucht. Unter Verwendung von an drei verschiedenen Standorten in Kassel gemessenen Klimadatensätzen der Jahre 2001, 2002 und 2003 sowie des Testreferenzjahres 07 des Deutschen Wetterdienstes wird der Einfluss des Standortfaktors Klima auf den Heizwärme- und Kühlkältebedarf mit Hilfe der dynamischen Gebäudesimulation berechnet und dargestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Refitting Suburbia
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Anpassung des Baubestandes aus dem 20. Jahrhundert an heutige Erfordernisse gewinnt als planerische Aufgabe zunehmend an Bedeutung. Das betrifft besonders die Suburbia, die vor allem von Einfamilienhaus- und Gewerbegebieten geprägt ist und deren stadträumliche Eigenschaften mit den in den Innenstädten üblichen Ansprüchen kaum kompatibel sind.In diesem Buch zeigen Planungspraktiker und Stadtforscher bestehende und mögliche zukünftige Ansätze zur städtebaulichen Qualifizierung der Suburbia in den USA und Deutschland auf. Dazu gehören so unterschiedliche Aufgaben wie die energetische Ertüchtigung, die Nachverdichtung, die Schaffung neuer Nutzungsmischungen und die Qualifizierung des öffentlichen Raums. In den USA werden unter dem Begriff suburban refitting bereits zahlreiche Maßnahmen zur gestalterischen Aufwertung der Suburbia umgesetzt. Diese Strategien können wenngleich in angepasster Form auch als Modell zur Qualifizierung von suburbanen Strukturen in Deutschland dienen.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Energetische Sanierung eines heizölbeheizten Ei...
80,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Arbeit sollen an einem bestehenden Einfamilienhaus wärmeschutztechnische und anlagentechnische Sanierungsmassnahmen durchgeführt werden. Das Ziel ist die primärenergetische und wirtschaftliche Bewertung des Gebäudes einschliesslich seiner Anlagentechnik und der betrachteten Sanierungsvarianten. Zusätzlich sollen die Unterschiede zwischen der bedarfs- und der verbrauchsorientierten Bewertungsweise erläutert werden. Vor dem Hintergrund der Einführung des Energiepasses und dem sich daraus ergebenden Energieberatungsbedarf soll diese Arbeit zudem ein Leitfaden sein. Dieser Leitfaden soll die wichtigsten Themenbereiche der energetischen Gebäudesanierung und ¿bewertung darstellen. Dabei sollen gewählte Themenbereiche ausführlich behandelt und dargestellt werden. Die EU-Richtlinie EPBD (Directive on Energy Performance of Buildings ¿ Richtlinie über Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden), die analog zur deutschen EnEV (Energieeinsparverordnung) auf dem integralen Berechnungsansatz von Gebäudehülle und Anlagentechnik basiert, verlangt von den Mitgliedsstaaten unter anderem die Einführung eines Energieausweises. Die bereits seit 2002 für neue Wohn- und Nichtwohngebäude verpflichtende Erstellung von Energieausweisen wird nun auch für Bestandsgebäude verlangt. Anhand des zu bestimmenden Primärenergiebedarfs für Heizung, Trinkwassererwärmung und Lüftung wird die energetische Qualität eines Gebäudes bewertet. Die Umsetzung dieser EU-Richtlinie in Deutschland erfolgt durch eine Novellierung der bestehenden EnEV zur EnEV 2007. Der vorliegende Gesetzesentwurf zur EnEV 2007 erlaubt einen Energiebedarfsausweis auf Grundlage eines ingenieurmässig bestimmten Energiebedarfs sowie eines Energieverbrauchsausweises auf Grundlage des bereinigten Energieverbrauchs des Gebäudes. Nach derzeitiger Planung ist als verpflichtender Starttermin für die Erstellung von Energieausweisen der 1. Januar bzw. der 1. Juli 2008 festgelegt. Ab diesem Termin muss bei Eigentümerwechsel und Neuvermietung von bestehenden Wohngebäuden ein solcher Energieausweis erstellt werden. Gang der Untersuchung: Einleitend führt das zweite Kapitel in die Thematik des Wärmeschutzes und der Energieeinsparverordnung mit entsprechenden Unterpunkten ein. Das dritte Kapitel behandelt das zu sanierende Gebäude. Nach einer Erläuterung der Grundlagen des Wärmetransports bei Gebäuden folgt die Bestimmung der grundlegenden Gebäudekennwerte und die Beschreibung der energetische [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Mein Freund der Dachdecker
20,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die in diesem Buch geschilderten Begebenheiten haben sich tatsächlich zugetragen. Wie alles begann: Anfang 2009 hatte ich einen Energieberater (Architekt) beauftragt, für mein Haus zu ermitteln, was getan werden muss, um es gemäss der gesetzlichen Bestimmungen mit Wärmedämmung zu versehen. Das ganze begann mit einer Besichtigung des Hauses. Quasi vom Dach bis zum Keller und vielen Fragen an mich. Zum Glück hatte ich noch die alten Bauunterlagen, aus denen er Informationen über Deckenstärke, Mauerwerk, Statik, Dachkonstruktion, usw. entnehmen konnte. Nach fast 40 Jahren kann man schon einmal was vergessen. Auch der Heizölverbrauch im letzten Jahr war gefragt. Ende Februar sollte ich seinen Bericht erhalten. Anfang März fragte ich beim Architekten nach, woran es liegt, dass der Bericht mir noch nicht vorliegt. Die Druckerei war schuld oder so ähnlich. Dann endlich wurde mir Mitte März der Energiebericht vorgelegt. 82 Seiten Papier mit einigen grundsätzlichen Fehlern, denn es wurde von einem Einfamilienhaus gesprochen, obwohl es ein Zweifamilienhaus ist (kann man ja schon übersehen, wenn man den Keller und zwei Wohnungen besichtigt). Mit dürren Worten wurden mir einige Tabellen erläutert, aber letztendlich haben mich die vielen Tabellen und Werte erschlagen. Meine Überlegung war, du unternimmst nichts. Doch im Laufe der Zeit, schreckten mich Zeitungsberichte und Fernsehsendungen auf, dass unsere Bundesregierung plant, alle Hausbesitzer zu energetischen Massnahmen per Gesetz zu zwingen, um den CO2-Ausstoss zu verringern. Wie lange ich mit mir gekämpft habe, sieht man ja an dem Datum mit dem dies Bautagebuch beginnt. Eine schöne Aufgabe als Rentnerin, denn neben meiner Berufstätigkeit wäre das alles nicht möglich gewesen. Ausserdem wollte ich mir von einem Schreibtischtäter der Regierung nicht vorschreiben lassen, was ich mit meinem Haus machen lassen muss. Papier ist geduldig, aber was das alles kostet, daran hat der Verfasser der EnEV (Energieeinsparverordnung) 2009 nicht gedacht. Liebes Tagebuch, ich erzähle dir nun meine Erlebnisse zum Bauvorhaben energetische Massnahme an meinem Haus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Energetische Sanierung eines heizölbeheizten Ei...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Arbeit sollen an einem bestehenden Einfamilienhaus wärmeschutztechnische und anlagentechnische Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Das Ziel ist die primärenergetische und wirtschaftliche Bewertung des Gebäudes einschließlich seiner Anlagentechnik und der betrachteten Sanierungsvarianten. Zusätzlich sollen die Unterschiede zwischen der bedarfs- und der verbrauchsorientierten Bewertungsweise erläutert werden. Vor dem Hintergrund der Einführung des Energiepasses und dem sich daraus ergebenden Energieberatungsbedarf soll diese Arbeit zudem ein Leitfaden sein. Dieser Leitfaden soll die wichtigsten Themenbereiche der energetischen Gebäudesanierung und ¿bewertung darstellen. Dabei sollen gewählte Themenbereiche ausführlich behandelt und dargestellt werden. Die EU-Richtlinie EPBD (Directive on Energy Performance of Buildings ¿ Richtlinie über Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden), die analog zur deutschen EnEV (Energieeinsparverordnung) auf dem integralen Berechnungsansatz von Gebäudehülle und Anlagentechnik basiert, verlangt von den Mitgliedsstaaten unter anderem die Einführung eines Energieausweises. Die bereits seit 2002 für neue Wohn- und Nichtwohngebäude verpflichtende Erstellung von Energieausweisen wird nun auch für Bestandsgebäude verlangt. Anhand des zu bestimmenden Primärenergiebedarfs für Heizung, Trinkwassererwärmung und Lüftung wird die energetische Qualität eines Gebäudes bewertet. Die Umsetzung dieser EU-Richtlinie in Deutschland erfolgt durch eine Novellierung der bestehenden EnEV zur EnEV 2007. Der vorliegende Gesetzesentwurf zur EnEV 2007 erlaubt einen Energiebedarfsausweis auf Grundlage eines ingenieurmäßig bestimmten Energiebedarfs sowie eines Energieverbrauchsausweises auf Grundlage des bereinigten Energieverbrauchs des Gebäudes. Nach derzeitiger Planung ist als verpflichtender Starttermin für die Erstellung von Energieausweisen der 1. Januar bzw. der 1. Juli 2008 festgelegt. Ab diesem Termin muss bei Eigentümerwechsel und Neuvermietung von bestehenden Wohngebäuden ein solcher Energieausweis erstellt werden. Gang der Untersuchung: Einleitend führt das zweite Kapitel in die Thematik des Wärmeschutzes und der Energieeinsparverordnung mit entsprechenden Unterpunkten ein. Das dritte Kapitel behandelt das zu sanierende Gebäude. Nach einer Erläuterung der Grundlagen des Wärmetransports bei Gebäuden folgt die Bestimmung der grundlegenden Gebäudekennwerte und die Beschreibung der energetische [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot